Packende Zweikämpfe, aber immer sportlich fair, zeichneten das Hallenfußballturnier „Diversity Cup 2017“ aus, das der Integrationsrat Siegburg in der Vierfachhalle des  Anno-Gymnasiums ausrichtete. Angetreten waren insgesamt acht Mannschaften mit Spielern aus den verschiedensten Nationen.

Mit Marvin Bermond stellte die Mannschaft auch noch den Torschützenkönig, der zehn Mal ins gegnerische Tor traf. Als Belohnung überreichte ihm Turnierleiter Fatih Köylüoglu ein von Nationalspieler Mesut Özil signiertes Trikot. Torwart Patrick Simic von Diaspora Croatica bekam ein vom Leverkusener Spieler Hakan Calhanoglu signiertes Shirt als bester Feldspieler.

Ziel des Wettkampfs unter dem Motto „Sport bewegt – Vielfalt verbindet“, der unter der Schirmherrschaft des DFB-Integrationsbeauftragten Gül Keskinler stattfand, war unter anderem die Förderung der Integration von jungen Menschen mit Migrationshintergrund und Flüchtlingen, die Stärkung des ehrenamtlichen Engagements von jungen Akteuren, die Heranführung von Menschen mit Migrationshintergrund und Flüchtlingen an den organisierten Sport und Einbindung in die regionalen Sportvereine sowie die interkulturelle Öffnung der Sportvereine und Bildung von Netzwerken mit Migrantenorganisationen.

– Quelle: http://www.rheinische-anzeigenblaetter.de/26302428 ©2017

Written by Fatih Köylüoglu


Warning: Division by zero in /homepages/33/d317643893/htdocs/clickandbuilds/FatihKoeylueoglu/wp-includes/comment-template.php on line 1415